Naturführungen 

Führung NF1

Leberblümchen und Co-

die ersten Frühlingsboten

 

Wildpflanzenführung rund um

den Prüfeninger Schloßgarten

 

Beschreibung

Ob Buschwindröschen oder Leberblümchen, nach einem langen Winter erfreut allein schon ihr Anblick unsere Sinne und unser Gemüt. Frühblüher faszinieren aber auch mit ihrer angepassten Lebensweise, erstaunlichen Erscheinungsformen und außerge-wöhnlichen Eigenschaften.

Um diese biologischen Besonderheiten leichter zu verstehen, be-nutzen wir bei der Führung ggf. auch Lupen, Bildtafeln oder  Be-stimmungsbücher.

Und am Ende der Führung lassen wir das Erlebte und Erfahrene mit einer Naturmeditation ausklingen....

Schließen sie sich an bei meiner Erlebnisführung zur bunten Welt der Frühblüher rund um die Wald- und Wegbereiche am Prüfeninger Schlossgarten und Max-Schultze-Steig!
 

Treffpunkt

jeweils vor Eingang Gaststätte Prüfeninger Schlossgarten

Prüfeninger Schlossstr. 75, 93051 Regensburg

Dauer ca. 2 Std.

Ausrüstung                                                                                  mindestens Turnschuhe, empfehlenswert: Getränk

Termine

nur März/April

genaue Termine siehe Tagespresse Mittelbayerische Zeitung

oder  https://www.regensburg.de/veranstaltungen

Preis:

Einzelperson: EU 10.00

Kind bis 14 Jahre EU 5.00

Familie (Eltern mit Kindern) max. 20 EU

Preis für Gruppen: bitte kontaktieren sie mich!

Anmeldung erwünscht aber nicht Bedingung unter:

kratzer-fuehrungen@t-online.de

Leberblümchen 
Küchenschelle
Gelbstern
Nächste Termine  
März 2021
auch
in Zusammenarbeit
mit Stadtgartenamt

Führung NF2

"Der Natur auf der Spur
auf den Winzerer Höhen"

 

Beschreibung

Auf dem Weg hinauf zu den Winzerer Höhen begegnet uns eine Vielfalt an blühenden Sträuchern und Kräutern und stattlichen Laubbäumen, die wir gemeinsam bestimmen und deren biologi-sche Merkmale, medizinische und kulinarische Verwendung The-men meiner Führung sein werden.

Aber auch Tiere, wie um die Wette rufende Singvögel, trommelnde Spechte und diverse Insekten mit deren besonderen Eigenarten gilt es zu entdecken. Und so manches versteckte Tier macht durch Spuren auf sich aufmerksam und hinterläßt Fraßbilder, Blattgallen, Gespinste u.a.

Nach dem Motto - alles hängt mit allem zusammen, bringen wir das Entdeckte, Beobachtete und Besprochene in ökologische Zusammenhänge und benutzen zum besseren Verständnis ggf. Lupen, Bildtafeln oder Bestimmungsbücher.

Schließlich geben Informationen zu Dreifaltigkeitskirche, Seiden-plantage und Hangwald einen Einblick in geschichtliche Aspekte der Winzerer Höhen.

Wenn noch Zeit bleibt, lassen wir am Ende die Führung mit einer Naturmeditation ausklingen und geniessen nochmal den herrli-chen Ausblick auf Altstadt und Donautal.

Lassen sie sich mitnehmen auf meiner Entdeckungsreise zu den kleinen und großen Naturschätzen auf dem Dach von Regens-burg!

 

4 Führungen pro Jahr

Im Jahr finden 4 Führungen statt. Jede Führung wird anders sein, da sich je nach Jahreszeit verschiedene Blühzeiten ergeben, an-dere Spuren zu entdecken sind und sich die Zusammensetzung von Flora und Fauna jeweilig unterscheiden. Wer also im Mai teilnimmt wird im Juni eine andere Führung erleben.

Treffpunkt

Eingang Kirche Dreifaltigkeitsberg Regensburg-Steinweg

Dauer ca. 2 Std.

Strecke: ca. 2 km   Höhenunterschied ca. 80 m

Ausrüstung                                                                                  mindestens Turnschuhe, empfehlenswert Getränk

Termine

Mai/Juni

Termine siehe auch Tagespresse MZ oder

https://www.regensburg.de/veranstaltungen

Preis:

Einzelperson: EU 10.00

Kind bis 14 Jahre EU 5.00

Familie (Eltern mit Kindern) max. 20 EU

Preis für Gruppen: bitte kontaktieren sie mich!

Anmeldung erwünscht aber nicht Bedingung unter:

kratzer-fuehrungen@t-online.de

Dreieinigkeitsberg

mit altem Baumbestand und herrlichem Blick auf Altstadt-

Ausgangspunkt der Führung

gespannte Zuhörer

Spechthöhlen

Nächste Führungen
 
 ab Mai bis Juli 2020
ab Dreifaltigkeitskirche
Regensburg

Führung NF3

Bunte Sommerblumenwiesen-

artenreiche Insektenwelt

am Vogelberg"

 

 

Beschreibung

Trotz Insektensterben und schwindender Wildblumenwiesen, hier am Vogelsberg im Norden von Regensburg beim Wasserwerk gibt es sie noch: Schachbrettfalter, kleiner Fuchs, Kartäusernelke und Co. Auf meiner Führung beschäftigen wir uns zunächst mit den verschiedenartigen Blütenpflanzen, ihren Namen und Besonderheiten. Was Bestäubung bedeutet, die raffinierten Tricks, mit denen Pflanzen ihre Bestäuber (meist Insekten) anlocken und was Insekten für ihre Bestäubungs-dienste bekommen oder auch nicht bekommen, sind Themen im 2.Teil der Führung. 

Gemeinsame Beobachtungs- und Bestimmungsaufgaben helfen ökolgische Zusammenhänge besser zu verstehen.

Und am Ende halten wir noch inne, hören Gedichte über Blu-menwiesen und blicken in die Abendsonne. Lassen Sie sich verführen in die spannende Welt der Blüten, Insekten und Co.

Treffpunkt

Wasserwerk Sallern

Bei der Sallermühle 17, 93057 Regensburg

Dauer ca. 2 Std. , ca. 1 km Wegstrecke

Ausrüstung                                                                                  Getränk, mindestens Turnschuhe, Kopfbedeckung

Termine

von Juni bis Oktober

genaue Termine siehe Tagespresse oder

https://www.regensburg.de/veranstaltungen

oder unter Aktuelles auf dieser website

Anfahrt

per Pkw: über Nordgau- und Ambergerstr., Richtung Zeitlarn, nach Unterführung links abbiegen, gute Parkmöglichkeiten

per Rad: entlang Ostufer des Regen 

per Bus: Nr. 3 oder Nr. 41

Haltestelle Ambergerstr. oder Gallingkofen

Kosten (außer in Zusammenarbeit mit Gartenamt):

Einzelperson: EU 12.00

Kind bis 14 Jahre EU 5.00

Familie (Eltern mit Kindern) max. 25 EU

bei Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Gartenamt Regensburg fallen keine Gebühren an.

Preis für Gruppen: bitte kontaktieren sie mich!

Anmeldung:

erforderlich unter kratzer-fuehrungen@t-online.de unter Angabe

von

Vor-/Zuname

Adresse

emailadresse

Telefonnummer

Nächste Führungen
ab Juni bis August 2021
ab Parkplatz Wasserwerk Sallern Regensburg Nord

Widderchen (Schmetterling)

auf Flockenblume

Halbtrockenrasen

am Vogelberg

 Gartenhummel

auf Saatluzerne

Führung NF4

"Biologischer Streifzug durch die herbstliche Flur"

 

 

Beschreibung

Speziell im Herbst bietet uns das Gelände hinter dem Prüfenin-ger Schloss eine Fülle an auch verborgenen Phänomenen und Anschauungsmaterial: hinweisgebende, tw. vergrabene Samen und Früchte, Fraßspuren an Zapfen und Blättern oder das größte Lebewesen der Welt. Bei der Führung beschäftigen wir uns zudem mit interessanten Themen etwa wie Samen und Früchte verbreitet werden, der Kommunikation unter Bäumen, Photosyntheseleistung von Bäumen, verborgene Waldbewohner, Strauch- und Baumfrüchte als wichtige Winternahrung für Wildtiere u. v. m.

Mit Bestimmungsapps und Lupen gehen wir hier auf spannende Entdeckungsreise zu Verborgenem, Verstecktem, Rätselhaftem und Staunenswertem in Wald und Flur.

Und am Schluß lassen wir die Führung mit Waldgedichten aus-klingen.

 

Treffpunkt

vor Prüfeninger Schloßgaststätte, 

Prüfeninger Schlossstr. 75, 93051, Regensburg,

Strecke

Rundweg, Wald- und Wegbereich m Bereich Schloss Prüfening

Dauer ca. 2 Std. Gehzeit ca. 1 Std.

Ausrüstung

Getränk, festes Schuhwerk

 

Termine

Oktober bis November

genaue Termine siehe Tagespresse oder

https://www.regensburg.de/veranstaltungen

und unter Aktuelles auf dieser website

Kosten:

Einzelperson: EU 12.00

Kind bis 14 Jahre EU 5.00

Familie (Eltern mit Kindern) max. 25 EU

 

Preis für Gruppen: bitte kontaktieren sie mich!

Anmeldung:

unter kratzer-reisen@t-online.de

In Vorbereitung
Termin vss. Oktober 2020
  • Facebook

© 2017 Wolfgang Kratzer