"Sri Lanka anders erleben"

Gruppenreise

zu einzigartigen Kultur-

und Naturorten einer tropischen Trauminsel

mit Reiseleitung Wolfgang Kratzer

Buddhistische Tempel und Wolkenmädchen, Traumbuchten mit Karibikfeeling, üppige Reisfeldlandschaften und geheimnisvolle Regenwälder, Wasservögel an einsamen Lagunen, abgelegene Bergpfade und pulsierende Städte.. auf dieser Reise können Sie die Vielfalt Sri Lankas auch abseits ausgetretener Pfade kennenlernen. 

Wanderungen in tropischer Natur und exotischen Tempelanlagen wechseln sich ab mit Zeiten der Erholung.

Sie sind unterwegs in kleiner Gruppe.

Durch mehrtägige Aufenthalte in einzelnen Orten lernen die Teilnehmer Land und Leute intensiver kennen und haben ggf. Zeit für eigene Unternehmungen.      
Bei meinen Reisen bleibt auch Zeit für Ungeplantes, Überraschendes am Weges-rand: etwa Halt bei einer gerade stattfinden-den Prozession oder einer über den Weg laufenden urtümlichen Varanechse.

Durch diese Art zu reisen sind auch vielfäl-tige Begegnungen mit den Einheimischen möglich, nach dem Motto:

„Sri Lanka anders erleben“.

Reiseprogramm ab/bis Colombo

"Sri Lanka anders erleben"

1.Tag Flughafen Colombo – Kandy                            

Ankunft Flughafen Colombo Bandaranaike. Transfer nach Kandy. Am Nachmittag ist ein erster Spaziergang in den Hügeln der Hauptstadt des Hochlands vorgesehen.  Ü/HP Kandy

 

2.Tag Kandy Zahntempel- Botanischer Garten                      

Am Vormittag besichtigen wir eines der wichtigsten buddhistischen Sehenswürdigkeiten: den Tempel des Zahns mit dem goldenen Schrein und zahlreichen weiteren Hallen, Schreinen und  Statuen.     

Nach einer Mittagspause begeben wir uns dann zum nahegelegenen berühmten botanischen Garten von Periyadenia. Ca. 3 Std. erkunden wir die weitläufige Parklandschaft mit exotischen Baumarten, tropischer Blumenpracht und interessanter Vogelwelt. Ü/F Kandy


3.Tag  3-Tempelwanderung                                  

Heute erwartet uns ein Wander-Kultur-Highlight: wir starten vormittags zu einer ca. 4-stündigen Wanderung (mit Pausen) durch tropische Reis-terrassen und üppige Gartenlandschaften. Mittendrin und auf Felsen gebaut: 3 reizvolle mittelalterliche Tempelanlagen. Ü/F Kandy

4. Tag Dambulla – Sigiriya                                           

Vormittags besichtigen wir die imposanten Höhlentempel von Dambulla, deren  Ursprung bis auf 1.Jhd. v. Chr. zurückgeht. Danach geht es weiter zu unserem Quartier nach Sigiriya. Am Nachmittag besteigen wir einen 150 m hohen Felsen mit spektakulären Blick auf die fast unberührte Landschaft mit benachbarten Sigiryarock. Ü/F Sigiriya

 

5.Tag Sigiriya Rock (kultrelles Highlight) – Lakewanderug            

Früh, bevor der große run beginnt, erklimmen wir den weltberühmten Sigiryafelsen mit den Wolkenmädchen-Fresken und erfahren viel über dessen Geschichte.

Nachmittag Wanderung (ca. 2 Std.) an einem Speichersee abseits der Touristenpfade. Die bäuerliche Lebensweise und zahlreiche Wasservögel vermitteln einen bleibenden Eindruck von der Ursprünglichkeit Sri Lankas. Ü/F Sigiriya

6.Tag Polonnaruwa Archäopark (kulturelles Highlight)                

Ganztägig Besichtigung der Königsstadt Polonnaruwa mit archäologi- schem Park. Zahlreiche buddhistische Tempel und monumentale Statuen sind Zeugen singhalesischer und tamilischer Herrscher des 12./13. Jahrhunderts. Picknick-Mittagspause im Gelände. Danach ggf. Besuch des archäologischen Museums. Ü/HP Polonnaruwa

7.Tag Polonnaruwa Kaudulla Nationalpark               

Am Morgen starten wir zu einer Jeepsafari in den weniger besuchten, aber umso interessanteren Kaudulla-Nationalpark. Wir erkunden dort die Uferlandschaften eines Stausees und können ganz nah Elefanten und viele Vogelarten beobachten. Danach genießen wir den Garten des Hotels. Überraschungsabendessen.  Ü/HP Polonnaruwa

Gruppenreise im Bus ab/bis Colombo

Teilnehmerzahl:  Min. 7    Max. 12

Reiseleitung Wolfgang Kratzer

Reisekosten pro Person im DZ         EU 1460.00

Einzelzimmerzuschlag                     EU   360.00

nächster Termin: Februar 2021

buchbar vss. ab September 2020 (wegen Corona)

Reisedauer : 14 Tage

Leistungen im Reisepreis inbegriffen

  • 13 Übernachtungen incl. Frühstück

  • 5 x Abendessen

  • Transport im klimatisierten Reisebus

  • 2 x Safari Jeeptransport

  • Reiseleitung durch Wolfgang Kratzer*

  • Ablauf wie in Programm angegeben

  • Sicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten 

Flug; sonst. Abend-/Mittagessen (ca. EU 150.00); Eintritte in Nationalparks, Reservate, Tempel, Klöster (ca. EU 150.00); nicht alkoholische Getränke, Trinkgelder (ca. EU 130.00); Trinkgeld Fahrer ca. EU 140.00 gesamt; Visum ca. US$ 35.00; Reiseversicherung

Flüge

Können einfach dazugebucht werden über kooperierende Agentur oder Selbstbucher. Siehe auch unter "Hinweise" - "Fluginformation".

Beste Reisezeit

Dezember bis April

Anmeldefrist: bis spätestens 8 Wochen vor Reiseantritt (später auf Anfrage)

Schwierigkeitsgrad: Wanderungen bis ca. 4 Std. Gehzeit in meist leichtem Gelände

Unterkunft / Verpflegung: Unterkunft in landestypischen Mittelklassehotels und familiären Gästehäusern; teilweise einfache Unterkunft.

 

Reiseleitungen, Führungen, Ersatz für Reiseleiter:

Reiseleitung* und Führungen durch Wolfgang Kratzer* und einheimische Führer

*im Krankheitsfall oder bei familiärem Notfall Ersatz für Wolfgang Kratzer durch einheimischen, mindestens englischsprachigen Reisebegleitung

8.Tag Stausee - Badulla - Ella- Haputale

Fahrt nach Süden zu einem großen Stausee, eingebettet in beein-druckende Berglandschaft und wenig von Touristen besucht. Auf einer ca. 3-stündigen Wanderung erkunden wir einheimisches Leben und eine interessante Tier- und Pflanzenwelt am Wasser. Weiterfahrt ins zentrale Hochland. Unterwegs halten wir an lohnenswerten Aussichtsplätzen und in Ella, einem hübschen Touristenort. Gegen Abend erreichen wir Haputale, unserem Ausgangspunkt für die nächsten Tage. Ü/F Haputale

 

9.Tag Haputale- Wanderung Teelandschaft

Mit unserem Bus erreichen wir vormittags einen in den Teebergen gelegenen Aussichtspunkt. Dort genießen wir die grandiosen Ausblicke und wandern ca. 2 Std. durch Teepflanzungen und tamilische Dörfer zu unserem Quartier nicht ohne eine Teefactory zu besichtigen. Ggf. Restnachmittag Zeit für eigene Unternehmungen. Ü/F Haputale

10. Tag Haputale - Horton Plains Nationalpark                            

Vorbei an üppigen Plantagen, fantastische Ausblicke genießend, geht es zum Horton Plains Nationalpark. Hier wandern wir ca. 4 Std. durch verwunschene Nebelwälder mit blühendem Rhododendron und Baum-farnen. Ggf. gehen wir noch ein Stück auf einem naturkundlich interes-santen, wenig begangenen Pfad. Erreichen wir noch rechtzeitig den nahe gelegenen Bahnhof, legen wir einen Teil des Rückwegs mit dem Zug auf einer reizvollen Strecke zurück.  Ü/F Haputale

11.Tag Haputale - Bergdorf - Uda Walawe Nationalpark             

Vormittags wandern wir ca. 2,5 Std. vorbei an wenig  besuchten Siedlungen hinauf zu einem Dorf in wunderschöner Berglandschaft. Der höchste Wasserfall des Landes lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Ein kleines Guesthouse bewirtet uns mit schmackhaftem Curry (optional). Am Nachmittag Weiterfahrt in die Tiefebene zur Safarilodge mit schönem tropischen Garten. Ü/HP Lodge Uda Walawe

12.Tag Uda Walawe NP - Badeort Südküste                      

Nach einem early morning tea starten wir unsere Morgensafari in den Nationalpark. Aus nächster Nähe beobachten wir vom Jeep aus Elefanten und exotische Vögel wie den Einfarbhaubenadler. Danach nehmen wir ein relaxtes Frühstück ein und besuchen dann noch ein buddhistisches Kleinod. Über zahlreiche Steinstufen erreichen wir beeindruckende Höhlentempel aus dem 2. Jhd. v. Chr.. Anschließend Weiterfahrt die Küste entlang zu unserem Badeort. Ü/F Hikkaduwa oder Unawatuna

13.Tag Hikkaduwa -  Rainforest-Reservat                 

Vorbei an fruchtbarer Tropenlandschaft erreichen wir nach ca. 2 Std. ein Regenwaldreservat. Wir wandern ca. 3 Std. durch üppige Waldland-schaften mit riesigen Baumgestalten, exotischen Orchideen und Schling-gewächsen, seltenen Vögeln und bizarren Eidechsen. Ein klarer Urwald-fluss lädt zum Baden ein. Nachmittag zur freien Verfügung.

Ü/HP Hikkaduwa oder Unawatuna

14.Tag Hikkaduwa- Galle - Flughafen                

Vormittag zur freien Verfügung/Baden/Strand. Am Nachmittag besichtigen wir die Hafenstadt Galle mit imposanter kolonialer Welterbe-Fortanlage, holländischen Kirchen und prächtigen Kolonialbauten. Schicke Boutiquen und Kunsthandwerk laden zum Bummeln und für letzte Einkäufe ein. Danach Fahrt zum Flughafen. Abflug abends.         

 

* siehe auch Fluginformationen unter  "Hinweise"

Hinweise          Anmeldung

     Sri Lanka Reisen mit Spezialist und Biologe Wolfgang Kratzer + Führungen rund um Regensburg     

  • Facebook

© 2017 Wolfgang Kratzer